ESV Luzern: Eisenbahner Sportverein Luzern

Bergwanderung von Lodrino nach Lavertezzo

 

Datum:             Montag 11.  –   Dienstag 12. Juni 2018

 

Leitung:            Martin Schmid, Bellinzona (051 281 34 28)

Beschrieb:       Bergwanderung durch lange und einsame Täler (T3)

Hinfahrt:  Luzern  ab 07:18
 Arth-Goldau  an 07:46  ab 07:50
 Bellinzona  an 08:47  ab 09:09
 Lodrino  an 09:36

 

Route am MO:  Lodrino (269m) – Ciduglio (824m) – Piàncora (1329m) – Capanna Alpe d’Alva (1570m) 4h,   fakultative Besteigung der Cima di Negrös (2182m)  plus 3h

Übernachtung:  in der gemütlich eingerichteten Capanna d’Alva mit Dusche und zum Selberkochen, zum Essenhochtragen bitte noch etwas Platz im Rucksack lassen, fürs Frühstück nehmen die Hergiswiler Brot für Alle mit,   (www.capanneti.ch)

Route am DI:   Capanna d’Alva (1570m) – Alpe Stüell (1910m) – Forcarella di Lodrino (2200m) – Alpe Fümègna (1810m) – Costa (1404m) – Lavertezzo (536m)  T3,  7-8h,  mit fakultativer Besteigung des Ponciono Rosso (2506m) T6, plus 90 Minuten

 

Rückfahrt:  Lavertezzo  ab 17:59
 Tenero  an 18:26  ab 18:40
 Bellinzona  an 18:59  ab 19:13
 Arth-Goldau  an 20:09  ab 20:14
 Luzern  an 20:41

 

Anforderung:    einsames Alpinwandern, T3.   Zeitbedarf am 1. Tag 4h, am 2. Tag 8h

Ausrüstung:      bequeme Berg- oder Wanderschuhe, Wanderstöcke empfehlenswert, Picknick aus dem Rucksack, Hüttenschlafsack, das Abendessen kauft der Tourenleiter ein, das Frühstück besorgt jeder selber, Brot bringen die Hergiswilerfrauen mit

Anmeldungen:  bis 08. Juni 2018 auf Doodle oder beim Tourenleiter

Auskunft über die Durchführung:  am Vortag ab 17 Uhr ist diese Seite verbindlich aktualisiert

Der Tourenleiter lehnt jede Haftung ab. Versicherung ist Sache der Teilnehmer